home               dienstleistungen               objekte               über uns               standort

 

 

 

 

 

 

sanierung + umnutzung gasthof:

zur fotogalerie

 

ausgangslage:

der „löwen“ bildet den südlichen abschluss des dorfplatzes in lauperswil und hat geometrisch wie   auch ästhetisch gewisse qualitäten, welche für das dorfbild lauperswil sehr wichtig sind.

das gebäude steht in einer zone mit planungspflicht, welche vorsieht den „löwen“ abzureissen und einen ersatzbau zu erstellen. seit der erstellung der zpp hat jedoch die kantonale denkmalpflege die einstufung des „löwens“ verändert. dieser steht nun unter einem sehr hohen schutzgrad im zusammenhang mit dem dorfbild und darf nicht mehr abgeborchen werden.

jürg rothenbühler kaufte den „löwen“ mit der überzeugung aus einem geschützten haus mit restaurationsbetrieb eine finanzierbare, energieeffiziente liegenschaft zu erstellen, welche durch den minergie-standard einen hohen wiederverkaufswert im stockwerkeigentum hat.

lösungsansatz:

für alle beteiligten war klar, das nur mit der zusammenarbeit der kantonalen denkmalpflege eine kontruktive lösung gefunden werden kann, welche unseren ansprüchen gerecht wird.

aufgrund von strukturwandlungen bei der kdp und wechselnder sachbearbeiter hat sich die konkretisierung des projektes hingezogen. die zum teil restriktiven richtlinien wurden durchgesetzt jedoch wurden bei bauteilen welche stark gealtert sind, möglichkeiten für eine gesamtheitliche lösung von der kdp mitentwickelt. diese sind für eine optimierung der wohnungen und deren verkaufbarkeit von grosser bedeutung.

durch diese möglichkeiten werden zum teil höhere kosten, welche durch die sanierung und erhaltung des gebäudes generiert werden, durch den mehrnutzen, der gewonnen werden kann neutralisiert und gerechtfertigt.

ist-zustand:

wir stehen kurz vor dem durchbruch die lösung für das endgültige projekt gefunden zu haben. die erforderliche zonenplanänderung und die baueingabe werden voraussichtlich im winter 2013/2014 eingereicht.