home               dienstleistungen               objekte               über uns               standort

 

 

 

 

 

 

 

sanierung öffentliche baute:

ausgangslage:

durch den hohen schutzgrad der kantonalen denkmalpflege gilt für die baute ein abbruchverbot!

die momentane dauerhafte nutzung erfordert bloss 40-50 % des volumens. der bedarf war aufgrund wandelnder schulsysteme unklar. eine sanierung ist durch den sehr schlechten zustand der baute zwingend und dringend.

lösungsansatz:

die baukommission und der planer erarbeiteten einen anforderungskatalog der verschiedenen nutzungen und klärten mit der schulleitung, den lehrpersonen und den behörden den tatsächlichen bedarf ab.

die innovativen entscheidungsträger konnten mühelos von den vorteilen des minergie-standards überzeugt werden, was im projekt nun umgesetzt wurde.

das restvolumen wird zu wohnraum umgenutzt. hier erhöht der komfort (aus minergie-standard) und den grosszügigen wohnungsgrundrissen die vermietbarkeit.

ist-zustand:

die bauarbeiten der ersten etappe (sanierung untergeschoss für die schulnutzung) sind am laufen.

die umgebungsgestaltung mit einem naturbelassenen und verändertem spielplatz steht auf dem programm und wird voraussichtlich im sommer 2013 fertiggestellt.